Der dritte Verbandsspieltag

Herren 50 – TA VFL Pfullingen 6:3

Auch in der zweiten Begegnung konnte man einen Sieg einfahren, der ob der deutlichen Zweisatzsiege nie richtig in Gefahr war. Siegreich waren: Oliver Hof, Roger Brell, Alexander Lang, Rolf Kölle, Hof / Brell und Lang / Kölle. Angesichts der anderen Ergebnisse in der Gruppe dürfte man damit den Klassenerhalt bereits so gut wie gesichert haben. Man kann nach oben schielen, als härteste Konkurrenten sind die ebenso verlustpunktfreien TC Weissenhof und VFL Ostelsheim anzusehen.

TC Meckenbeuren / Kehlen – Herren 30  5:4

In einer dramatischen Begegnung, die an Spannung nicht zu toppen war, verlor man beim hochdekorierten Mitfavoriten unglücklich mit der knappsten Niederlage und muss realistisch gesehen bereits die Aufstiegsambitionen begraben. Der Gegner konnte bereits die stark eingeschätzte SF Schwendi besiegen und wird sich in den restlichen Spielen keine Blösse mehr geben. Sehr zum Leidwesen von Süssen sind die anderen Verbandsliga – Gruppen deutlich schlechter besetzt und wären in Sachen Aufstieg gewiss ein Selbstläufer gewesen. Nachstehend die Ergebnisse mit LK – Angabe, um aufzuzeigen, wie stark der Gegner war.

Markus Bartosch (3) – Carsten von Eiff (4) 7:6, 6:1

Igor Ogrizek (3) – Marc Barchet (7) 6:7, 6:3, 10:8

Tobias Gotterbarm (7) – Marc Stehle (7) 2:6, 6:0, 10:1

Marco Berner (7) – Alexander Jäckel (8) 1:6, 1:6

Frank Klameth (7) – Jan Polisensky (16) 6:3, 6:4

Vinko Huljic (9) – Jochen Funk (17) 2:6, 1:6

Durch Stehle / Jäckel und Barchet / Polisensky gelangen noch 2 Doppelsiege im MTB. Von Eiff / Funk unterlagen in 2 Sätzen.

Damen 40 – TC Leinfelden / Echterdingen 6:3

Man musste gehörig schuften, bis man 4 Einzelsiege einfahren konnte, gleich 3 davon gingen mit einem glücklichen Ende über die volle Distanz. Dagmar Brell gewann wie gewohnt klar in 2 Sätzen; Susi Hummel, Gitta Maunz und Marita Schnarrenberger mussten mehr schwitzen. In den Doppeln liessen Susi Hummel / Marita Schnarrenberger  und Angelika Hilbig / Kristina Fritz – Schneider nichts mehr anbrennen. Verlustpunktfrei thront man an der Tabellenspitze, Wiederaufstieg wird wohl bald sicher gestellt sein.

Berichte über die KNABEN als SPG Deggingen/Schlat/Süssen

Gegen TC Göppingen 2 verlor man deutlich mit 2:4. Lediglich Thomas Ott konnte im Einzel und Doppel mit Sören Schmid gewinnen. – Gegen TATSCH Esslingen gewann man kurios mit 3:3 auf dem Papier, da der Gegner nur zu dritt anreiste. Auf dem Platz gewann nur Thomas Ott. – Gegen Stetten gab es ein w.o. 0:6, da war kein Süssener Spieler auf dem Platz.

Ralph Weiss, Pressewart

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.